Samstag, 9. März 2013

Februar

Hallo,


also um ehrlich zu sein ging ein Monat noch nie so schnell um für mich.
Ich weiß gar nicht so richtig was ich euch berichten soll. Es sind eher persönliche Dinge passiert.
3 Monate und 5 Tage und mein Abenteuer ist vorbei . . .
Ich weiß nicht, ob ich mich freuen soll oder ob ich, dass hier alles schrecklich vermissen werde.
Manchmal denke ich wie schön es wäre doch wieder in Deutschland zu sein. Aber hier ist es auch total schön. Probleme gibt es hier manchmal aber an Problemen werde ich auch nicht verschont sein in Deutschland. Zurück in der Heimat werde ich erstmal gleich mit meinen Führerschein anfangen. Hier darf man schon ab 16 Auto fahren und das macht vieles einfacher, wenn deine Freunde schon Auto fahren können. Natürlich wäre es noch viel besser, wenn ich selbst hier fahren könnte/dürfte. Es wäre gegen die Regel, wenn ich hier Auto fahren würde.


Ferien
Jetzt sind Frühlingsferien und an diesem Wochenende sollte hier in der Gegend eine große Party statt namens "PROJECT REDEEM" stattfinden. Gesponsert von Leuten aus meiner High School und einer anderen High School. Die Party soll Ähnlichkeit mit der Party in dem Film Project X. Ich wurde auch eingeladen. ABER die Polizei hat schon rausgefuden, wo es stattfinden würde. Daher wurde die Party verschoben. Jedoch ist och nicht bekannt zu welchem Datum. Merkt euch:
MANSFIELD WIRD WELTWEIT BEKANNT WERDEN, 
DENN PROJECT REEDEM IST ANGESAGT!

Morgen (Samstag) fahren wir nach Galveston bis Dienstag. Das ist hier:

4 1/2 Stunden Entfernung


Genaueres berichte, über meine Ferien, ich euch nächsten Monat!


Kirche + Freedom Weekend
Ich habe noch gar nicht in meine Blog erwähnt, dass ich jeden Mittwoch zur Kirche gehe. Jetzt denken ein paar von euch bestimmt: "Ach du Scheiße..?!"
Okay also Kirche sind hier total anders. Meine Kirche hat einen großen Raum mit einer Bühne und Stühlen. Die Bühne und Stühle werden aber nur an Sonntagen genutzt, wenn richtige Kirche ist. Jeden Mittwoch ist das für Jugendliche. 7-12 Klässler. Erst beginnen wir spielerisch. Danach erzählt der Leiter uns bisschen über sein Leben und liest aus der Bibel. Wir beten zusammen und lösen uns danach in Gruppen auf. 7-8 Jungs/Mädchen. 9-10 Jungs/Mädchen. 11-12 Jungs/Mädchen.Meine Leiterin meiner kleinen Gruppe ist so lieb. Mit ihr kannst du über alles reden. In der Kirche fühlst du dich wie als wärst du in einer kleinen Familie. Du lernst Leute schätzen und bekommst ganz viel Kraft. Deiner Seele wird dort geholfen. Ich habe aber trotzdem meine eigenen Vorstellungen über Gott.
Letzlich fand ein Event namens "Freedom Weekend"  von meiner Kirche statt. Ich habe viel über Gott gelernt aber war auch mit den Informationen bisschen überfordert, denn es klingt für mich halt bisschen unglaubwürdig manches davon. Da ich nun seid Jahren daran glaube, dass die Menschen von Affen abstammen wurde die mir mit der Antwort, "Wenn Menschen von Affen abstammen, warum gibt es denn immernoch Affen?" ins Gesicht geschlagen. Ich bin total verwirrt. Meine Kirche hat mir ein Buch gegeben in dem steht, wie Gott das alles gemacht hat und das werde ich auf der Fahrt nach Galveston lesen. Mal sehen was ich so erfahren werde. Doch zurück zu Freedom Weekend. Hauptsächlich war es da um Spaß zu haben. Jeder war in seiner kleinen Gruppe zu Hause bei seinem Leiter. War sehr schön. Wir haben gesungen, getanzt, Youtube Videos angeguckt und waren im Wirpool. Nebenbei hatten wir 2 Aufgaben. -> Etwas bauen womit wir ein Rennen auf Rädern gewinnen können und ein Harlem Shake Video machen. Das Rennen haben wir leider nicht gewonnen, weil unser Wagen auseinander gebrochen ist. Trotzdem war es gut. Der Harlem Shake war zwar richtig cool, aber nicht der Kameramann. Wir hatten nur eine Chance den Harlem Shake zu machen aber er hat uns gar nicht ins Bild bekommen. Aber egaaaal.

unser Wagen

Unsere "Freedom Weekend"-Shirts

Mollie *-*


Großeltern
Jon und Traci waren für ihren 20. Jahrestag auf Hawaii und die Großeltern haben auf uns aufgepasst. Am ersten Abend haben wir erstmal bisschen gefeiert.





Nachdem Jon und Traci aber losgefahren sind war das nicht mehr so viel Spaß. Sie haben nicht für uns gekocht oder sonstiges gemacht. Hauptsächlich haben sie an ihren iPad gesssen oder Karten gespielt. Naja. Waren Trotzdem sehr nett. Das waren die Eltern von Traci. Der Mann mit der Brille ist Tracis Papa und das mit den den anderen Großeltern ist eine lange Geschichte.


Freizeit
Einmal in ich mit Alyssa zu einem Club für Jugendliche gegangen. Natürlich gab es kein Alkohol, weil man hier erst mit 21 trinken darf. Dafür gab gab es Wasser umsonst.

video
video



Dann war da noch Maddies Geburtstag, wo wir essen gegangen sind und danach bei ihr im Wirpool waren und dann übernachtet haben bei ihr.






Oder wir fahren zu Walmart (sowas wie Real) und tanzen da:

video

Tut mir Leid, dass ich mit der Kamera so gewackelt habe. Aber es war schon bisschen komisch vor allen Leuten, die hinter uns waren zu filmen. Haha.


Oder ich gehe Minigolf spielen:



Oder einfach mit Freunden abhängen:

Starbucks

Twister

Chor/Mollie



Aber was am meisten Spaß macht ist natürlich BRÄUNEN IM WINTER!



kuss, kuss. Anti :*

P.S. Meine Spitznamen hier sind: AnnKK, Kat, Ann Kat Miau und AK. :D